Kontaktformular

Tennis:

Deutscher Tennis Bund
Hessischer Tennis Verband

Hockey:

Deutscher Hockey Bund
Hessischer Hockey-Verband

So sehn’ Sieger aus: das WTHC-Team – die Hessenmeister 2015

Tabellenführer

So kann es gehen. Am Samstag im Heimspiel gegen TEC Darmstadt mussten sich unsere beiden Spitzenspieler Artem Smirnov und David Rice ihren jeweiligen Gegnern im Einzel geschlagen geben. Die restlichen vier Einzel und schon wieder alle drei Doppel wurden dann aber gewonnen. Am Ende war der Mitfavorit mit 7:2 geschlagen.
Einen Tag später in Bergen-Enkheim spielten Artem und David auf allerhöchstem Niveau und bezwangen ihre hoch eingeschätzten Gegner jeweils in zwei Sätzen. Dabei schlug Artem die aktuelle Nr. 179 der Weltrangliste und David die Nr. 1 des oberösterreichischen Tennisverbandes.
Nachdem unsere Doppel auch diesmal wieder nicht zu schlagen waren, stand am Ende wieder ein 7:2-Erfolg und damit stehen wir an der Tabellenspitze.
Jetzt läuft alles auf einen Zweikampf zwischen dem Vorjahresmeister aus Kronberg und dem WTHC hinaus. Schon am Mittwoch um 12 Uhr geht es in Frankfurt gegen SAFO weiter, bevor am Samstag auf unserer Anlage das Finale gegen FTC Palmengarten stattfindet.
Einen Grund zum Feiern wird es am Samstagabend im Nerotal nach dieser grandiosen Saison allemal geben.

„Ein Doppel – zwei Doppel – drei Doppel – WTHC!“

Wer dachte, dass es nach dem fantastischen ersten Hessenligawochenende keine Steigerung mehr geben könne, sah sich an diesem zweiten Wochenende eines Besseren belehrt.
Samstag ging es zum Aufsteiger nach Langen. Machen wir es kurz. Es gab ein Wiedersehen mit Andreas Ainalides, der 2014 noch für den WTHC aufgeschlagen hat und jetzt wieder für seinen Heimatclub spielt. Nach den Einzeln stand es 5:1 für uns, die Partie war entschieden. Es wurden noch zwei Doppel gewonnen, sodass am Ende ein klarer 7:2-Sieg zu Buche stand.
Sonntag ging es dann zur Eintracht nach Frankfurt. Die Riederwälder hatten am Tag zuvor den Favoriten aus Kronberg geschlagen und dabei fünf Einzel gewonnen. Und die Frankfurter spielten wirklich starke Einzel. Nur Carlo und Calin konnten sich durchsetzen. Wir lagen 2:4 zurück. Kaum einer glaubte, dass es möglich sei, drei Doppel gegen diese starke Truppe zu gewinnen. Aber unser Coach Stanley Shaw, der glaubte daran. Nachdem die Frankfurter sich vor den Doppeln noch einmal im Kreise lautstark anfeuerten, kreierte Stanley mit den Spielern einen neuen Schlachtruf: „Ein Doppel – zwei Doppel – drei Doppel – WTHC!“, schallte es über die Tennisplätze. Dann ging der Krimi los.
Artem und David spielten im ersten Doppel gegen die beiden Franzosen, gegen die sie ihre Einzel noch verloren hatten – und sie ließen ihnen keine Chance: 6:1, 6:1. Das war eine Lehrstunde in Sachen Tennisdoppel für die Gegner.
Calin und Christian hatten den ersten Satz noch klar abgegeben, aber dann kamen sie ins Spiel, gewannen den zweiten Satz deutlich mit 6:1 und auch den Match-Tiebreak. Und Stanley verkündete lautstark: „Das war das zweite Doppel!“.
Wieder einmal musste das letzte Doppel entscheiden. Und wieder ging es in den Match-Tiebreak, nachdem unsere Jungs gegen Ende des zweiten Satzes vier Breakbälle vergeben und kurz darauf das Break zum 7:5 kassiert hatten. Aber im Match-Tiebreak behielten sie die Nerven. Unter großem Jubel verwandelte Robby den Matchball zum 10:4. Unglaublich – schon wieder drei Doppel gewonnen – diese beiden Siege brachten uns in die Spitzengruppe der Hessenligatabelle.
Am nächsten Samstag gilt es, diese gute Ausgangsposition beim Heimspiel gegen den in der Tabelle vor uns platzierten TEC Darmstadt zu verteidigen. Wieder dabei sein wird sicher die – inzwischen als „die Box“ bekannte – Fangruppe unserer Mannschaft. Man darf gespannt sein, wohin das Team von dieser Begeisterung noch getragen wird. 

Fantastisches erstes Hessenligawochenende

Was für ein Auftakt zur diesjährigen Hessenligasaison – der Spielplan bescherte uns am Samstag gleich das Derby gegen unsere Freunde aus dem Kurpark. Letztes Jahr verloren wir gegen Blau-Weiß noch mit 4:5. Aber dieses Jahr gelang die Revanche: ein am Ende klarer Sieg mit 6:3.
Artem Smirnov sowie unsere „Neuen“ David Rice und Niklas Schell hatten ihre Matches gewonnen, sodass es nach den Einzeln 3:3 stand – doch dann gewannen wir alle Doppel: „Derbysieg“!

Am Tag danach kam dann der letztjährige Meister aus Kronberg ins Nerotal. Die Kronberger gelten auch in diesem Jahr als Favorit. Aber unsere Mannschaft begeisterte die Zuschauer mit einer grandiosen Leistung. Es war schon Abend, als beim Stande von 4:4 das letzte Doppel die Entscheidung bringen musste. Bei 1:1 nach Sätzen musste der Match-Tiebreak entscheiden. Bis zum 8:8 war es ausgeglichen, dann machten zwei unglückliche Punkte die Kronberger zum Sieger.

Ein Dank an alle für dieses fantastische Tenniswochenende

Artem spielte gewohnt zuverlässig. Toll, wie er immer wieder seine Leistung bringt. David spielte sich mit seiner sympathischen Art sofort in die Herzen der Zuschauer. Faszinierend, wie der 16-jährige Niklas Schell bei seinen ersten Hessenligaauftritten agierte und beide Einzel gewann. Carlo hatte es an Position 4 mit starken Gegnern zu tun, spielte wie immer großartig, nur fehlte ihm an diesem Wochenende noch das Glück. Calin kämpfte wieder um jeden Ball. Unglaublich was er alles zurückbringt. Robby kam im Match gegen Kronberg nach Rückstand wieder in die Spur und holte den wichtigen Punkt zum 3:3.
Toll auch, wie Stanley die Mannschaft coachte und die Spieler immer wieder zu Höchstleistungen motivierte. Ca. 1000 Zuschauer hatten an beiden Tagen teilweise unglaubliches Tennis gesehen und für eine grandiose Stimmung gesorgt.

Jetzt geht es am Samstag nach Langen und am Sonntag zu Eintracht Frankfurt, bevor es am 8. August im Nerotal gegen TEC Darmstadt weitergeht.

Bilder vom ersten Hessenliga-Wochenende 2015

Die Spieltage der Hessenliga-Saison 2015

Die Hessenliga-Saison unserer ersten Herren beginnt am 25. Juli mit einem richtigen Kracher: Unsere Mannschaft spielt in diesem Jahr gleich am ersten Spieltag der Saison im Heimspiel und Lokalderby gegen Blau-Weiß Wiesbaden. Beginn der Matches: 10 Uhr morgens im Nerotal! Alle weiteren Begegnungen können Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen.

Wiesbadener Tennis- und Hockey-Club e.V. | Nerotal, Sportanlage Nerotal | 65193 Wiesbaden | Impressum