Kontaktformular

Tennis:

Deutscher Tennis Bund
Hessischer Tennis Verband

Hockey:

Deutscher Hockey Bund
Hessischer Hockey-Verband

WTHC-Nachwuchs erfolgreich beim DTB-Turnier in Schleswig-Holstein

Vom 24. bis 28. Juli fuhren insgesamt fünf Spieler mit unserem Trainer und Betreuer Max Birka erstmalig zu einem DTB-Turnier (J3) nach Bargteheide (Schleswig-Holstein). „Damit unsere Spieler auch einmal aus der gewohnten Umgebung rauskommen und gegen andere Gegner antreten können, haben den weiten Weg auf uns genommen und sind nach Bargteheide gefahren“, sagt Max, der für die Organisation der Reise und den Ablauf vor Ort verantwortlich war.

Neben spannenden Matches haben die Spieler auch tolle Erfolge geliefert. Alle fünf Spieler konnten sich in Haupt- und Nebenrunde bis in die jeweiligen Finals durchsetzten und sowohl Pokale als auch Tennis-Point-Gutscheine gewinnen.  
Wir gratulieren: Luca Kirchhoff zum Turniersieg bei den Mu16, Sebastian Niemczik zum zweiten Platz bei den Mu18, Frederic Müller zum zweiten Platz bei den Mu16 (NR), Tizian Herz zum zweiten Platz bei den Mu14 (NR), und unserem Neuzugang Constantin Gapinski zum ersten Platz bei den Mu14 (NR).
Besonders Luca beeindruckte durch sein konstantes Spiel und seine offensive Spielweise nicht nur die mitgefahrenen WTHCler, sondern auch die Zuschauer vor Ort. Er gab im ganzen Turnier keinen Satz ab und konnte sich somit den Turniersieg sichern.  
Sebastian musste sich im Finale knapp seinem Gegner aus Hamburg geschlagen geben, den er einen Tag zuvor in der Gruppenphase noch bezwingen konnte.  
Da der Ausflug nach Bargteheide für alle ein super Erfolg und eine tolle Erfahrung war, sollen für unsere Förderspieler in Zukunft solche Turnierreisen öfter veranstaltet werden.  

WTHC Allez! 

Zwei Hessische Vizemeister!

Die Generation 30 plus des WTHC war bei den Hessischen Meisterschaften sehr erfolgreich. Bei den Damen 30 wurden Sabrina Mora und bei den Herren 30 Daniel Klein Hessische Vizemeister.
Beide mussten sich erst im  Matchtiebreak ihren Gegnern geschlagen geben.

Tolle Nachwuchserfolge für den WTHC

Vom 27. bis 29. November fanden im Tenniscenter Vitis die diesjährigen Winter-Jugendkreismeisterschaften des Tenniskreises Wiesbaden Stadt statt. 21 Kinder und Jugendliche traten für den WTHC in den Altersklassen U8 bis U18 an. Leider mussten krankheitsbedingt manche absagen und konnten somit ihre Matches nicht bestreiten.
Die Auslosung meinte es dieses Mal wieder nicht ganz so gut mit uns, sodass mit David Büning gegen Julius Hornung (MU14), Mathilda Gorr gegen Dejana Markovic (WU14) und Sebastian Niemczik gegen Valentin Rupprecht (MU18) gleich drei reine WTHC-Duelle auf dem Spielplan stand. Wie im Sommer konnten insgesamt fünf WTHC-Spieler den Kreismeistertitel gewinnen und sich somit direkt für die Bezirksmeisterschaften im Januar qualifizieren. Wir freuen uns über die Kreismeistertitel und gratulieren herzlichst: Sebastian Niemczik (MU18), Jakob Zahn (MU16), Tizian Herz (MU12), Henry Ditzel (MU9), Niklas Elias (MU8).

Unsere Tennismädels Alicia Eberwein (WU12) und Dejana Markovic (WU14) verpassten ihre Titelverteidigungen aus dem Sommer in Ihrer Altersklasse nur denkbar knapp. Beide verloren jeweils im Championstiebreak und mussten sich ihren Finalgegnerinnen geschlagen geben. Doch beide schauen nach vorn, frei nach dem Motto: „Kopf hoch, das nächste Mal gewinnen wir wieder!“.

Wir sind sehr stolz auf euch alle! Macht weiter so! ALLEZ Team WTHC!!! 

Niklas Schell erneut deutscher U16-Meister in der Halle

WTHC-Nachwuchstalent Niklas Schell (im Bild mit Coach Jakob Zahlava) hat sich mit einem souveränen Sieg erneut den Titel bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Essen gesichert. Das 16-jährige Tennistalent setzte sich in zwei Sätzen gegen den Finalisten Maximilian Todorov durch. 6:4 und 6:2 lautete der Endstand, und Niklas Schell hatte seinen Gegner hochverdient besiegt. Im Turnierverlauf gab er lediglich in der ersten Runde einen Satz ab. Maximilian Todorov, auf den er im Finale traf, ist kein Unbekannter, er wurde im September 2015 für die Endrunde der deutschen Jugend-Daviscup-Mannschaft nominiert. Niklas Schell hat weitere große Ziele: Er will möglichst viele Punkte sammeln, um 2016 in die Qualifikation für die Grand-Slams zu kommen.

Regionalliga-Aufstieg – krönender Abschluss einer unglaublichen Saison

Am Samstag krönten die Spieler der Herren 30 die ohnehin schon außergewöhnlich erfolgreiche Saison 2015 mit dem Aufstieg in die Regionalliga – in dieser Altersklasse die zweithöchste deutsche Spielklasse.
Selbst der kurzfristige, verletzungsbedingte Ausfall von Daniel Klockenhoff an Position 1 brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept. Schon nach den Einzeln stand es 5:1; alles war entschieden. Zum wiederholten Mal war es in diesem Jahr eine beeindruckende Kulisse, die begeistert die Matches verfolgte und am Ende mit tosendem Applaus den Aufstieg feierte.
Gratulation an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Mehr zum Thema können Sie im Wiesbadener Kurier und auf der HTV-Seite im Web nachlesen ... 

Niklas Schell wird U18-Hessenmeister 2015!

Niklas Schell, Tennis-Nachwuchstalent und jüngster aktiver Spieler in der Hessenliga-Mannschaft des Wiesbadener THC, ist neuer U18-Hessenmeister 2015. Niklas setzte sich im Finale gegen den an Position 2 gesetzten Moritz Geis vom TEC Darmstadt mit 6:2, 3:6 und 6:3 durch. Wir gratulieren Niklas Schell zum erneuten Sieg in der Hessenmeisterschaft! 

Tenniscamp trifft Hessenliga-Spieler

Am Donnerstag Mittag trafen die Kinder und Jugendlichen vom ersten Tenniscamp 2015 auf die WTHC-Hessenliga-Spieler Carlo von Hanstein (Mannschaftsführer), Robby Schulze, Artem Smirnov und Dominik Thüsing, die kurz zuvor ihr Mannschaftstraining mit Chef-Coach Stanley Shaw absolviert hatten. Daniel Klockenhoff, ein weiterer Spieler aus dem Hessenliga-Kader, gehört dem Trainerstab im Tenniscamp an. Zum Fototermin mit den „Profis“ fanden sich die Nachwuchsspieler bei herrlichem Sonnenschein auf dem Centre-Court ein, bevor es dann ein gemeinsames Mittagessen zur Stärkung gab.

Platzbelegung bei Medenspielen im WTHC

Ab sofort können unsere Tennisspieler die Platzbelegung durch Medenspiele online einsehen und so besser für ihr eigenes Tennisspiel planen. Wir veröffentlichen die Platzbelegung wöchentlich auf dieser Seite.

FAZ-Porträt: WTHC-Hessenligaspieler und Nachwuchstalent Niklas Schell

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat unserem Nachwuchstalent Niklas Schell einen großen Beitrag unter dem Titel „Glaube, Härte, Hoffnung“ gewidmet. Platz eins bei den hessischen Jugendmeisterschaften im Jahr 2010, 2011 und 2012, Nummer eins bei den U16-Junioren Ende 2013, Deutschlands Hallenmeister der U-16-Junioren 2014, Mannschafts-Europameister mit der U16-DTB-Auswahl 2015 – das klingt, als ginge hier ein sicherer Weg steil nach oben.
Aber wie viel Arbeit, Disziplin und Entbehrungen dahinter stecken, das kann man vielleicht erahnen, wenn man das Porträt in der FAZ liest. Niklas Schell wird in dieser Saison zusammen mit unseren ersten Herren in der Hessenliga für den WTHC aufschlagen. Die Begegnungen beginnen am 25.7. mit dem Lokalderby gegen Blau-Weiß Wiesbaden, weitere Heimspiele finden am 26.7., 8.8. und 15.8. statt. WTHC-Tennisfans sollten sich diese Matches nicht entgehen lassen!

EM-Titel für Niklas Schell

25. 2. 2015 – WIESBADENER KURIER
RONCHIN - (rol). Erstmals nach 16 Jahren sicherte sich die männliche U16-Auswahl des Deutschen Tennisbundes (DTB) wieder den Titel bei der Mannschafts-EM. Gemeinsam mit Rudolf Molleker (Berlin) und Marvin Möller (Hamburg) hatte sich der Wiesbadener Niklas Schell bereits vor zwei Wochen in Ungarn mit Siegen über die Schweiz (3:0) und Bulgarien (3:0) für die Finalrunde im französischen Ronchin qualifiziert. Lesen Sie mehr ...

Felipe Damke wird U16-Bezirksmeister des TB Wiesbaden

Der noch 15-jährige Felipe Damke gewinnt die Bezirksmeisterschaften der Altersklasse U16. Felipe, an Nummer 1 gesetzt, zog ohne Satzverlust und mit einer überzeugenden Leistung in das Finale ein, bei dem er auf Ralf Auerbach vom TC Ober-Mörlen traf. Auerbach hatte bis dato ebenfalls keinen Satz abgegeben und schaltete unter anderem im Halbfinale den an Nummer zwei gesetzten Jakob Zahn (ebenfalls WTHC) mit 6:4 und 6:0 aus. Im Finale hielt Felipe jedoch deutlich die Oberhand und gewann souverän mit 6:1 und 6:0. Felipe hat sich durch seinen Sieg bei den Bezirksmeisterschaften für die vom 28. Januar bis 1. Februar stattfindenden Hessenmeisterschaften qualifiziert. Sein erstes Match wird am Donnerstag stattfinden. Der WTHC wünscht viel Erfolg und drückt Felipe die Daumen!

Tizian Herz erreicht Finale der Bezirksmeisterschaften

Unser zehnjähriges Nachwuchstalent Tizian Herz ist Vizebezirksmeister in der Altersklasse U11 geworden. Bei den vom 23. bis 25. Januar stattfindenden Bezirksmeisterschaften im Vitis-Tenniscenter setzte er sich in der ersten Runde des 16er Feldes souverän mit 6:0 6:0 gegen Jonas Schmer vom TC Erbach durch. In der zweiten Runde traf Tizian, an Nummer zwei gesetzt, gegen Florin Jakob aus Oberstedten und gewann sein Match mit 6:1 und 6:2. Im Halbfinale hatte es Tizian nun mit Christos  Milios vom TC SF Schwalbach zu tun, der den an Nummer vier gesetzten Elia Jansen vom TC Bingert aus dem Wettbewerb warf. Tizian setzte sich jedoch mit 6:2 und 6:3 durch und stand somit ohne Satzverlust im Finale. Dort verlor er jedoch gegen den an Nummer drei gesetzten Aryan Saleh vom TC SF Schwalbach mit 2:6 und 2:6.
Der WTHC gratuliert Tizian zu dieser tollen Leistung und wünscht ihm für die kommenden Turniere und die bevorstehende Medenspielsaison alles Gute!

Hessenliga: WTHC-Herren beenden die Saison 2014 im Mittelfeld

Nach fünf Siegen und drei Niederlagen beendet die Mannschaft der ersten Herren die Saison in der Hessenliga auf dem fünften Platz.

Erfolg auf ganzer Linie – Herren 30 des WTHC

Die Herren 30 des WTHC haben am vergangenen Wochenende etwas außergewöhnliches vollbracht. Bei drei unterschiedlichen Turnieren in Limburg, Mainz und Büttelborn kam der jeweilige Sieger aus dem Nerotal.
Beim LK-Turnier in Mainz, den Blau-Weiss Open, gewann Malte Rudat souverän die Herren 30 Konkurrenz (Foto). Sein Teamkollege und MF der 2. Herren 30, Bastian Rehr, schaffte dasselbe Kunststück beim RW Limburg, wo er sich nervenstark jeweils im Champions-Tie-Break durchsetzte.
In Büttelborn war schon das Finale des mit 500 Euro dotierten Schmierer Cups in der Herrenkonkurrenz fest in der Hand der WTHC-Herren. Nach einem spannenden und schweißtreibenden Spiel setzte sich der MF der 1. Herren 30, Daniel Klein, gegen seinen Teamkollegen Sebastian Pitz mit 6-4 und 6-4 durch.
Insgesamt ein toller Erfolg für die 30er des WTHC auf regionaler Ebene!

Kreismeisterschaften: fünf Titel für Jugendliche des WTHC

Vom 5. bis 9. Juni fanden auf der Anlage des TC BW Wiesbaden bei sehr warmen Temperaturen die diesjährigen Jugendkreismeisterschaften der Stadt Wiesbaden statt. Es wurde viel gespielt und gekämpft, oft nicht nur gegen den jeweiligen Gegner, sondern auch gegen die anhaltende Hitze.
Der WTHC gratuliert folgenden Jugendlichen für Ihr tolles Abschneiden bei den Kreismeisterschaften: 

Alicia Eberwein, 1. Platz  WU10 
Mathilda Gorr, 2. Platz WU11
Dejana Markovic, 3. Platz WU11
Clara Mayer-Schierning, 4. Platz WU11
Elise Steinbrenner, 1. Platz WU16
Finley Leukel, 1. Platz MU8
Tizian Herz, 1. Platz MU10

Tim Molenaar, 3. Platz MU10
Finn Reimholz, 4. Platz MU12
Felipe Damke, 1. Platz MU16
Sebastian Niemczik, 2. Platz MU16
Valentin Rupprecht/Jaap Molenaar 3. Platz MU16 

Wir wünschen denjenigen, die sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert haben, vom 16. bis 22. Juni viel Erfolg. Für alle, die unsere Jugendlichen unterstützen möchten, bietet es sich dieses Jahr besonders an, da die Bezirksmeisterschaften bei uns auf der Anlage des WTHC stattfinden!

Andreas Maurer, Ex-Doppel-Partner von Boris Becker, trainiert Nachwuchs im Nerotal

2. 6. 2014 – WIESBADENER KURIER
Seit ein paar Wochen gibt der einstige Doppelpartner von Boris Becker, mit dem er unter anderem 1985 im Davis-Cup-Finale in München gegen Schweden (2:3) stand, fast unbeachtet auf den Plätzen des WTHC im Wiesbadener Nerotal Tennisunterricht für talentierte Jugendliche. Lesen Sie mehr ...

Selin siegt beim Laubacher Frühlingscup

Selin Seyfettinoglu hat den Laubacher Frühlingscup, ein Tagesturnier zur Saisonvorbereitung, mitgespielt und gewonnen. Im ersten Spiel besiegte sie Pamela Braun (LK 9) vom SaFo Frankfurt mit 6-4, 6-1. Im zweiten Spiel und Finale trat sie gegen Kathrin Hüttmann (LK 7) vom Hochheimer StV an und entschied das Duell mit 7-6, 7-5 für sich.

Tennis: Andreas Maurer wird Trainer beim Wiesbadener THC

22. 1. 2014 – WIESBADENER KURIER
Prominenter Trainer, neues Konzept und ein klares Bekenntnis zum Leistungssport: Während auf den Tennisplätzen des WTHC wie allerorts Winterpause herrscht, ist hinter den Kulissen im Wiesbadener Nerotal jede Menge Betriebsamkeit angesagt. Lesen Sie mehr ...

Tizian Herz siegt bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften

Tizian Herz spielte in diesem Jahr für den WTHC sowohl bei den U10-Kreis- als auch bei den U10-Bezirksmeisterschaften mit. In beiden Endspielen traf er auf Elia Jansen vom Tennis Club am Bingert (TCaB), wobei er die Kreismeisterschaften mit 6:1, 6:3 und das Endspiel der Bezirksmeisterschaften am vergangenen Wochenende mit 6:1, 7:5 für sich entscheiden konnte.
Wir gratulieren Tizian zu beiden Siegen!

Selin Seyfettinoglu ist U16-Bezirksmeisterin!

Selin Seyfettinoglu vom WTHC erspielte sich in drei Runden mit 6:0, 6:0 gegen Natalie Mülheim und 6:0, 6:3 gegen Samira Peseschkian, beide vom TC Bierstadt, und mit 6:3, 6:2 gegen Cara Fischer vom TC Glashütten den Einzug ins Finale der Bezirksmeisterschaften.
Das Finale dauerte dann nervenaufreibende dreieinhalb Stunden und ging über drei Sätze. Selin setzte sich in spannenden Matches mit 6:4, 5:7, 6:3  gegen die an eins gesetzte Nathalie Neubert vom TC Glashütten durch und wurde damit nicht nur Bezirksmeisterin, sondern qualifizierte sich auch für die Hessischen Meisterschaften.
Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg und gratulieren unserer neuen Bezirksmeisterin ganz herzlich!

Der WTHC gehört zu den Top 10 in Deutschland!

Den Aktiven unserer Tennissparte ist in der Saison 2012/13 etwas ganz besonderes gelungen: Im BMW Club 50-Race von mybigpoint erreichten die fünfzig besten LK-Spieler des Wiesbadener THC im bundesweiten Wettberwerb den hervorragenden 8. Platz und in ganz Hessen (HTV) sogar den 2. Platz im Vergleich mit 7.700 anderen Vereinen. Wir gratulieren allen, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben!


Felipe Damke, 14-jähriges Tennis-Talent vom WTHC

11.12.2013 – Wiesbadener Kurier – von Tobias Goldbrunner
Felipe Damke, heimisch beim Wiesbadener THC, gehört selbst zu den stärksten Talenten in Hessen. Das bewies er 2013 in seinem bislang erfolgreichsten Karrierejahr: Damke gewann insgesamt neun Ranglistenturniere, erreichte drei weitere Male das Endspiel. Schlug Spieler, die unter den ersten 20 der deutschen Bestenliste geführt werden. Und am 26. Dezember folgt noch der Höhepunkt: Der Wiesbadener tritt beim größten deutschen Ranglistenturnier in Leverkusen an, zudem auch Topspieler aus ganz Europa erwartet werden. Lesen Sie mehr ...

Selin Seyfettinoglu alte und neue Kreismeisterin!

Bei den Kreismeisterschaften in Wiesbaden vom 29.11- 1.12.2013 belegte Selin Seyfettinoglu in der Altersklasse U16 den ersten Platz und ist somit alte und neue Kreismeisterin! An Position eins gesetzt, konnte sie alle drei Matches klar für sich entscheiden:
Im ersten Match mit 6:0 6:0 gegen Marlene Kruse, TC BW Wiesbaden, im zweiten Match mit 6:3 6:2 gegen Natalie Mühlheim vom TC Bierstadt und im dritten und letzten Match mit 6:0 6:2 gegen Karolina Stuis, TC Bierstadt. Im Bild: Selin bei der Siegehrung mit Kreis-Sportwart und HTV-Trainer Thilo Voll. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung!

Fraport sponsert Tennisblenden im WTHC

Wir freuen uns über einen neuen Sponsor im WTHC: Fraport, einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Rhein-Main-Region, unterstützt die Tennisabteilung mit zwei Tennisblenden und den Verein mit einer Anzeige im Clubmagazin.

Felipe Damke wieder Turniersieger

Beim internationalen Tretorn-Cup vom 9. bis 10. November 2013 konnte er sich in das Finale spielen und dieses trotz Verlust des ersten Satzes noch gewinnen.
Wir gratulieren!

Felipe Damke entscheidet ein weiteres Turnier für sich

Noch ein Turniersieg für Felipe Damke. Beim Deutschen Ranglistenturnier (Wilson Cup) in Heppenheim vom 24.10. bis 27.10.2013 setzte er sich auch im Finale glatt in zwei Sätzen durch. Eine tolle Leistung – wir gratulieren!

Wieder tolle Finalerfolge für Felipe Damke

So konnte Felipe das Deutsche Ranglistenturnier Pro Team Tennis Academy Cup vom 15. bis 18.10.2013 gewinnen und im unmittelbaren Anschluss auch noch den internationalen Tretorn Tour Jugendcup vom 19. bis 20.10.2013. Wir gratulieren! 

Tizian Herz siegt beim U9 TOP SPIN Masters

Tizian Herz vom Wiesbadener THC, 9 Jahre alt, siegte beim U9 CUP HTV MASTERS in Offenbach, nachdem er zuvor den an Position drei gesetzten Lucas Vehlhaber im Halbfinale besiegt hatte. In einem sehenswerten, hart umkämpften Endspiel auf Augenhöhe gewann Tizian mit 3:6, 7:6, 10:8 gegen Vincent Kacer vom WB Aschaffenburg. Er hat sich damit für den vom DTB veranstalteten Orange Master Cup Süd qualifiziert, der schon am 5. und 6. Oktober im bayerischen Fürth stattfindet. Dort wird er sich mit den jeweils besten Talenten aus den Landesverbänden Württemberg, Bayern und Baden messen können.

Selin Seyfettinoglu: „Tennis ist meine Sportart ...“

Als wüssten wir das nicht schon längst im WTHC: Selin ist eine tolle Tennisspielerin, konnten wir sie doch alle bei dem einen oder anderen Clubturnier im WTHC aufspielen sehen! Mit sechs Jahren stand sie hier erstmals auf dem Platz und wollte unbedingt Tennis spielen, wie ihre ältere Schwester Mira. „Selin gehört zu den besten Juniorinnen im Bezirk“, ist ihr Trainer, Pavel Gerla, überzeugt. „Sie nimmt das Training sehr ernst und versucht, meine Ideen umzusetzen.“ Er glaubt daran, dass Selin sich in Hessen, aber auch auf Bundesebene durchsetzen kann. Lesen Sie dazu den Beitrag von Eva Bender im Wiesbadener Tagblatt.

Clubmeisterschaften 2013

Für die Clubmeisterschaften 2013 hätten wir uns natürlich strahlenden Sonnenschein, eine volle Zuschauerterrasse und eine überwältigende Beteiligung unserer Mitglieder gewünscht. Wäret ihr dabei gewesen, ihr hättet gesehen, dass wir trotzdem viel Spaß hatten: Obwohl es den ganzen Samstag geregnet hat; obwohl sich in allen Altersklassen zusammen nur bescheidene 25 Spieler angemeldet hatten; obwohl von den 25 angemeldeten fünf dann doch nicht angetreten sind; obwohl wir die beiden einzigen Meldungen bei den „Aktiven“ streichen mussten – erste Runde gleich Finale – das wäre nicht sinnvoll gewesen.

Sonntag wurden wir dann mit einem fast trockenen Tag verwöhnt. Die Gunst der Stunde nutzen dann in den Finalspielen:
bei den Damen 30/40: Elke van Lon – etwas überraschend – gegen Stefanie Hannmann;
bei den Herren 30/40: Sebastian Heese nach vorübergehendem, klarem Rückstand gegen Elkes Mann, Patrick van Lon, und
bei den Herren 50/60: Frank Hofmann, nach extrem engem Spiel, gegen Heinz Fassold, und wurden Clubmeister des WTHC im Jahre 2013.
Unser Dank geht an Ede Losik und Frank Hofmann für Organisation und Turnierleitung.

Niklas Schell erfolgreich in Luxemburg

Niklas Schell, 14-jähriges Tennistalent des Wiesbadener THC und Kaderspieler des HTV und DTB, greift die Top Ten der internationalen Jugendrangliste an. Nach einer erfolgreichen Sommersaison mit Siegen in Spanien, Serbien, Holland und Ulm bestritt Schell in der vergangenen Woche als jahrgangsjüngerer das U16-Turnier der Tennis-Europe-Junior-Tour im luxemburgischen Steinfort. Im Turnier der zweithöchsten Kategorie für 16-jährige spielte sich der Wiesbadener in Begleitung des HTV-Verbandstrainers Thilo Voll sowohl im Einzel als auch im Doppel bis in das Finale. Erst im rein deutschen Endspiel unterlag Schell im Einzel dem 2 Jahre älteren Benedikt Henning mit 4:6 und 4:6. Im Doppel konnte Schell an der Seite seines tschechischen Partners Tomas Jirousek den Turniersieg feiern. Auf der internationalen Rangliste der 14-jährigen wird der Deutsche nun auf Position 12 geführt. Der Schüler der Sophie- und Hans-Scholl-Schule ist damit international der erfolgreichste deutsche Tennisspieler seiner Altersklasse.

Selin Seyfettinoglu gewinnt Ranglistenturnier beim SC SaFo Frankfurt

Selin Seyfettinoglu (WTHC) hat das DTB-Ranglistenturnier beim SC SaFo Frankfurt gewonnen (3. Offene Frankfurter Stadtmeisterschaft 2013).
Sie setze sich in vier sehr spannenden Matches durch, im Finale besiegte sie ihre Mannschaftskameradin Ines Stemmermann – auch in einem sehr umkämpften Match – im Tiebreak (7:6 2:6 10:6). Im Halbfinale gewann sie zuvor gegen Laura Hampe, eine Nachwuchsspielerin der Schüttler Waske Tennis-University (6:1 6:0). Aus sportlicher Sicht war für uns zusätzlich sehr erfreulich, dass sich zwei WTHC-Spielerinnen im Finale dieses Turniers gegenüberstanden.

WTHC-Hessenliga-Spieler gewinnt DTB-Turnier

WTHC-Mitglied und Spieler unserer Hessenliga-Mannschaft Franz Robert (Robby) Schulze gewann das erstmals ausgetragene DTB-Ranglistenturnier auf eigener Anlage. Daniel Klein erreichte das Viertelfinale, Dominik Thüsing zog nach einem Sieg in der Qualifikation über Jonathan Miller (7:6, 6:4) ins Hauptfeld ein, musste sich dort aber gegen Mario Gehrlein vom Tennisclub Schriesheim e.V. geschlagen geben.
Bei den Damen erreichte Selin Seyfettinoglu das Vietelfinale, unterlag dort aber der an 1 gesetzten Madeline Bosnjak. Lesen Sie mehr.

Wiesbadener Tennis- und Hockey-Club e.V. | Nerotal, Sportanlage Nerotal | 65193 Wiesbaden | Impressum